November Plenum

Sonntag, 10.11.2019 um 18 Uhr

Pflichtveranstaltung (echt!) für Veranstalter*innen und die, die welche werden wollen. Ebenso für Gruppen, die im VEB tagen, proben oder sonstwas möchten.

Früh genug dran denken!

(Und genug Sitzfleisch mitbringen, um noch da zu sein, wenn ihr drankommt. Normalerweise dauert das nicht sooo lange, aber reinkommen, “hallo, ich will was machen“ sagen und mit dem Segen des Plenums wieder abhauen ist nicht!)

Ist aber im Café, gibt also auch was zu trinken, wenn`s ganz schwer zu ertragen ist. Prost!

40 Jahre Planungstreffen

Sonntag, 10.11.2019 ab 17 Uhr

Nächstes Jahr ist 40 jähriges. Wer sich an den Planungen hierzu beteiligen will, trifft sich immer am zweiten Sonntag im Monat vorm Plenum.

Gore & Bellrope

Freitag, 08.11.2019 ab 20 Uhr

Eintritt: 15 Euro
Einlass: 20 Uhr 
Beginn: 21 Uhr

Doom/Sludge & Noise Festival mit GORE & Bellrope

Ja, du hast richtig gelesen, GORE from Holland, die Godfathers of Insrumental Post/Noise/HC-Industrial Rock sind zurück mit dem Album „Revanche“ im Gepäck und nach den großartigen Roadburn & Exile On Mainstream Aufritten im April, mit einer exklusiver D-land Show am 8.11 in Siegen. Das Trio garantiert auch nach 25 Jahren noch einzigartige Instrumentalmusik der härteren Art. Gore ist zurück in der ursprünglichen Besetzung, Van Reede (Gitarre), Marij Hel (Bass) und Bardo Maria (Schlagzeug), und musikalisch ist die Band wieder in der Dämmerungszone von Noise, Sludge, Hardcore und Industrial . Das neue Album ‚Revanche‘ (Exile On Mainstream) wurde mit der Hilfe von niemand anderem als Terry Date (Slayer, Pantera, Slipknot, Limp Bizkit) aufgenommen und das Mastering besorgte niemand geringeres als der große Howie Weinberg (Beastie Boys, Ramones, Nirvana, Metallica…)

Bellrope (Noise/Doom/Crust) from da South of Germany
Nachdem die feucht-modrige Asche von Black Shape Of Nexus durch den Rollrost gerieselt ist, entsteigt hier der tief in der DIY-Szene verwurzelte Nachfolger. Ihr Debutalbum auf Exile On Mainstream Records ist eine morastige Erfahrung in Sachen Noise, Doom und Crust. Menschenverachtende, die Hirnrinde zerlegende Growl-Vocals und zäh wie Lava fliessende Gitarren-Bass-Manöver in unmittelbarer Nähe zur slow motion distortion apocalypse sind die primären Stilmittel ihres Daseins, von brachialen Feedbacks umrandet, mit Noise-Elementen garniert, rollen sie dann doch immer wieder im ultra-Heavy Midtempo repetitiv durch die Gänge. Die 5 Songs in 54 Minuten bieten das volle Brett in maximaler Intensität. Der Opener „Hollywood 2001/Rollrost“ ist schon eine Kampfansage an tradierte (Ge-)hörgewohnheiten, schärft die Sinne und wirkt in etwa so wirkt wie ein paar orange Habanero-Scheiben auf deiner Zunge, die Synapsen so stimulieren, dass das Hauptgericht seinen Geschmack in maximaler Intensität überhaupt entfalten kann. Exquisit ist „TD 200“, bei dem sich als Gastsänger Yvonne Ducksworth (Jingo de Lunch) und Arne Heesch (Treedeon) im ersten Song-Teil duellieren. Sie sind die Meister des repetitiven Riffs, das dich ganz langsam in Trance befördert und in einer gerechten Welt niemals enden würde und davon könnt ihr Euch am 8.11 erstmalig in Siegen live @ veb überzeugen.

Tickets exklusiv in Siegen in der Bücherkiste Weidenau, Bismarckstr. 3, 57076 Siegen
Telefon: 0271 45135
buecherkistesiegen@online.de

Mobi-Veranstaltung für Remagen

Mittwoch, 06.11.2019 von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Ein Genosse wird euch mit den wichtigen Informationen versorgen und weitere Details zur Demo mitteilen.

Vor und nach der Mobi-Veranstaltung findet die normale Theke statt.

Hier noch der Aufruf von http://remagen.blogsport.de/

Das Bündnis „NS-Verherrlichung stoppen!“ ruft auf zur Antifaschistischen Demonstration: Samstag, 16. Nov. 2019 in Remagen, 10:30 Uhr am Bahnhof

Same procedure as every year:

Der Naziaufmarsch, der diesen November zum elften Mal in Remagen stattfindet, wäre vielleicht mit anderen geschichtsrevisionistischen Veranstaltungen vergleichbar. Denn überall dort, wo auf deutschem Territorium irgendwann einmal deutsche Soldaten gestorben sind, tun sich irgendwann rechte Strukturen hervor, die dieses historische Ereignis als Anlass für rechte Hetze, Geschichtsrevisionismus und völkische Propaganda nutzen (Opfermythos „Rheinwiesenlager“, 2016). Den Aufmarsch in Remagen gibt es inzwischen seit über zehn Jahren. Das zeigt, wie leicht es Faschisten im Hinterland haben und wie schwer es für Antifaschist*innen ist, dagegen etwas zu tun. Gegen den faschistischen Trauermarsch und eine Haltung des Wegsehens ruft das Bündnis NS-Verherrlichung stoppen zum lautstarken Protest am 16.11. um 10:30 in Remagen auf.

Für Neonazis in Westdeutschland ist Remagen eines der wichtigsten Treffen im Jahr, denn der Trauermarsch ist so etwas wie ein Schaulaufen des who-is-who der rechten Szene (Das Netzwerk der „Generation Terror“, 2015). Neben Mitgliedern von der Partei „Die Rechte“, der „JN Ahrtal“, dem „III Weg“ und der NPD, nehmen auch Personen elitärer nazistischer Organisationen an dem Aufmarsch teil (Jahresrückblick 2014 – Neustrukturierungen, Verknüpfungen, Vernebelungen in Rheinland-Pfalz, 2014). Darunter ranghohe Kader von Burschenschaften und Kameradschaften. Auch die Strukturen um die ehemnalige freie Kameradschaft „Aktionsbüro Mittelrhein“, die unter anderem wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung angeklagt waren, spielen nach wie vor bei dem Naziaufmarsch eine bedeutende Rolle.

Lautstark und entschlossen wollen wir am 16.11. ab 10:30 Uhr den Nazis entgegen treten. In einer Zeit, in der sich der rechte Terror ermutigt fühlt und die faschistische AfD durchschnittlich mehr Wählerstimmen als die Linkspartei erhält, ist es an uns zu zeigen, dass wir die gesellschaftliche Regression nicht kommentarlos geschehen lassen. Auch wenn sie sich in der verschlafenen Provinz in Sicherheit wähnen, werden wir dennoch vor Ort sein und ihren Trauermarsch mit Pauken und Trompeten zum Desaster machen.

Offene Theke

Mittwoch, 06.11.2019 ab 18 Uhr

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 
Jeden Mittwoch von 18 Uhr bis  23 Uhr. Heute findet während der Theke die Mobi-Veranstaltung für Remagen statt. 

Thousand Oaks // Thee Infidels //

Samstag, 02.11.2019 ab 20 Uhr

Einlass: 20 Uhr
Eintritt: 7-9 Euro

Thousand Oaks – die vier Römer bringen uns auf ihrer Herbsttour feinsten Punkrock/Skatepunk vorbei. Am Vorabend noch in Slowenien unterwegs, werden die Jungs nach einer 9 Stunden langen Fahrt auf der VEB Bühne stehen.

https://thousandoaks.bandcamp.com

https://www.facebook.com/thousandoaksband/

Thee Infidels – Fans von Choking Victim/ Leftöver Crack werden hier ihre Freude haben. Nach einer halben Ewigkeit kommen die Gelnhausener Punkrocker zurück in die Stadt.

https://theeinfidels.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/theeinfidels/

Ja, auch Schnaps.

Offene Theke

Mittwoch, 30.10.2019 ab 18 Uhr

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 
Jeden Mittwoch von 18 Uhr bis  23 Uhr.

LaDIYfest

Freitag, 25.10.2019 ab 19 Uhr

&

Samstag, 26.10.2019 ab 11:30 Uhr

&

Sonntag, 27.10.2019 ab 11 Uhr

Eintritt: gegen Spende

Wir – der Intellektuelle Fotzenclub – laden ein zum zweiten LaDIYfest in Siegen. Ein LADIYfest ist ein selbstorganisiertes feministisches Festival, welches an die Tradition der Anfang 2000er Jahre etablierten Feste anknüpft. Wir wollen hier einen Raum schaffen für Austausch; zwischen Kunst, Bildung und Aktivismus werden in Vorträgen, Workshops, Ausstellung und Party feministische Anliegen thematisiert. Sehr gerne soll das Fest auch für Vernetzung genutzt werden – grrrl support is true support!
Das Programm ist dabei vielseitig; mal sind wir das Publikum und lauschen interessanten Vorträgen, mal agieren wir in der Gruppe oder auch allein. DIY bleibt das Motto, es wird viele Möglichkeiten geben, um sich auszuprobieren und einzubringen. Eingeladen sind alle: jung & alt, langjährige Feminist*innen oder gerade erst in die Thematik Einsteigende. Es gibt kein „zu-wenig-wissen“, sondern nur die Chance, Neues zu lernen oder schon Bekanntes zu festigen. Wir haben den Anspruch, dass sich auf dem LaDIYfest alle gut fühlen und es einen sicheren Ort darstellt. Daher sind evtl. einzelne Programmpunkte FLINT*-only.
(FLINT* meint Female, Lesbian, Inter, Non-Binary, Trans*.)

Programm:

Freitag, 25.10.19:

19:00 Auftakt mit einem Film (tba) und anschließender Theke.

Samstag, 26.10.19:
12:00 Vortrag zu intersektionalem Feminismus von eve
13:00 diy stick and poke tattoo workshop mit frauke
13:00 diy Siebdruck Workshop mit judith
15:00 Workshop zu Anarcha-Feminismus von ruth
16:00 diy zine workshop mit eve
18:00 Feministische Rockgeschichte workshop mit Sarah und Nina
20:00 open stage
im Anschluss zur open stage gibt’s eine kleine Party

außerdem gibt es während der gesamten Zeit einen diy Tisch eine Kleidertauschecke sowie einen Stand von mantis magazine

Sonntag, 27.10.19:
ab ca. 11.00 Mitbringbrunch mit Möglichkeit für Austausch & Reflektion.
Im Anschluss werden wir aufräumen und freuen uns über helfende Hände!
 

Veranstaltung auf Facebook

Fotzenclub auf Facebook

Offene Theke

Mittwoch, 23.10.2019 ab 18 Uhr

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 
Jeden Mittwoch von 18 Uhr bis  23 Uhr.

TV Smith – UK Punk Legend/The Adverts & Rumble Deluxe/ FFM Punx

Freitag, 18.10.2019 ab 20 Uhr

Eintritt: 14 Euro
Einlass: 20 Uhr 
Beginn: 21:30 Uhr

Endlich wieder in Siegen, die UK Punk Legende Mr. TV Smith von den Adverts & Rumble Deluxe (candy-punk) aus ffm.

TV Smith
Es ist schön, wenn vertraute Gesichter gerne nach etlichen Jahren mal nach Siegen wiederkommen. So auch im Falle von TV SMITH, den man eigentlich nicht mehr vorstellen müssen sollte. Oder doch? Na gut: Der Mann, der für DIE TOTEN HOSEN Hit für Hit geschrieben hat. Eigene Chart-Hits hatte er auch mit seiner Band THE ADVERTS, und nach deren Ende begann er solo zu touren. Alleine, nur mit Akustik-Gitarre (der Sequenzer ging dann wohl doch irgendwann kaputt), und spielt sich die Seele aus dem Leib. Mit im Gepäck das aktuelle Album „Land of the Overdose“, das auch auf dem Toten Hosen-Label JKP erschienen ist. Campino sagt über ihn: „Dass TV Smith seit 1977 zu den besten Textern der Musikszene gehört, ist für uns schon länger eine Tatsache. In der aktuellen politischen Lage sind seine Lieder noch wichtiger geworden. Wir schätzen an ihm, dass er unablässig für soziale Gerechtigkeit kämpft und sich nicht unterkriegen lässt. Als wir seine neuen Songs hörten, war uns sofort klar, dass ‚Land Of The Overdose’ bei unserer Plattenfirma erscheinen musste.“
Live ein Erlebnis!

support: die female fronted oldschool candy punx vo rumble deluxe
https://rumbledeluxe.bandcamp.com/

Tickets exklusiv in Siegen in der Bücherkiste Weidenau, Bismarckstr. 3, 57076 Siegen
Telefon: 0271 45135
buecherkistesiegen@online.de

online tickets: www.tixforgigs.com

Offene Theke

Mittwoch, 16.10.2019 ab 20:30 Uhr

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 
Jeden Mittwoch. Heute von 20:30 Uhr bis 23 Uhr.

Oktober Plenum

Sonntag, 13.10.2019 um 18 Uhr

Pflichtveranstaltung (echt!) für Veranstalter*innen und die, die welche werden wollen. Ebenso für Gruppen, die im VEB tagen, proben oder sonstwas möchten.

Früh genug dran denken!

(Und genug Sitzfleisch mitbringen, um noch da zu sein, wenn ihr drankommt. Normalerweise dauert das nicht sooo lange, aber reinkommen, “hallo, ich will was machen“ sagen und mit dem Segen des Plenums wieder abhauen ist nicht!)

Ist aber im Café, gibt also auch was zu trinken, wenn`s ganz schwer zu ertragen ist. Prost!

40 Jahre Planungstreffen

Sonntag, 13.10.2019 ab 17 Uhr

Nächstes Jahr ist 40 jähriges. Wer sich an den Planungen hierzu beteiligen will, trifft sich immer am zweiten Sonntag im Monat vorm Plenum.

Disco Volante

Samstag, 12.10.2019 ab 21 Uhr

Eintritt zwischen 21 Uhr und 22 Uhr: frei
Eintritt ab 22 Uhr: 5 Euro 

Nach dem gelungenen Auftakt im Mai freuen wir uns, euch zu einer weiteren Ausgabe von „Disco Volante“ ins VEB einladen zu können. Es gibt wieder unsere bewährte Mischung aus Elektro, House & Techno.

Konzertraum: Elektro, House & Techno
Café: Funk, Soul, Latin-Jazz (&Beat)

ShalashS
dies_das
Pinback
& als Gast: Marcus Groos

Nice people dancing to good techno music!

Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Alte Sau (feat.Jens Rachut) & The Wow?

Freitag, 11.10.2019 ab 20 Uhr

Eintritt: 14 Euro
Einlass: 20 Uhr 
Beginn: 21 Uhr

underground.sounds.presents: Alte Sau (feat.Jens Rachut) & support: The Wow?

Und das hier nochmal vorweg: „Wer mit Alte Sau nun immer noch eine weitere Nachfolgeband der von Jens Rachut aufgelösten, Angeschissen, Dackelblut, Oma Hans, Kommando Sonne-Nmilch, usw. erwartet, kann abschalten! Für immer! Für immer? Alte Sau ist nix anderes als Alte Sau. Das Schlagzeug treibt von hinten, die Orgel schiebt von vorn und von oben bohrt sich Rachuts Gesang in alle Richtungen des Geschehens.Und jetzt der Haken: Seit 2019 ist Multitalent Thomas Wenzel (Goldene Zitronen, Sterne, u.a.) an der Gitarre dabei.Festgestellt wurde bereits, dass Herr Rachut hier textlich noch etwas direkter auf den Punkt haut.Musikalisch ist Alte Sau,für vermooste Betonohren die auf der Lauer nach bewährten Schemen liegen, sicherlich gewöhnungsbedürftig.Gut so! Alte Sau ist seit zwei Alben eine willkommene,parallel an der Basis arbeitende Truppe, die den anderen Rachut Bands wie z.B. Ratttengold (im Moment nicht aktiv), NRFB (Nuclear Raped Fuck Bomb)(auf Eisgelegt)und anstehenden Projekten die Wurzeln ausgräbt, vor die Füsse legt und dabei vermutlich unbewusst den Standort des Hauses markiert,an dessen Türklingel „Herr & Frau Punk“stand, bevor es vom Mainstream saniert wurde…Das Stempelkissen trocknet also weiterhin aus.
www.facebook.com/altesaubude

unglaublich aber wahr…nach ihrem genialen konzert auf dem underground.sounds.festival mitte juni…treten die post-punker von the wow? endlich wieder in der verlorenen stadt auf: am 11.10 als support von Alte Sau!!!@ VEB Politik, Kunst und Unterhaltung https://thewowsiegen.bandcamp.com/album/the-wow-early-demos

Tickets exklusiv in Siegen in der Bücherkiste Weidenau, Bismarckstr. 3, 57076 Siegen
Telefon: 0271 45135
buecherkistesiegen@online.de
online tickets: https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=31191

Offene Theke

Mittwoch, 09.10.2019 ab 18 Uhr

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 
Jeden Mittwoch von 18 Uhr bis  23 Uhr.

KüfA mit Filmvorführung „Hamburger Gitter“

Montag, 07.10.2019 ab 18 Uhr

Bei unserer ersten Veranstaltung der Kritischen Einführungswochen möchten wir uns erstmal im Rahmen einer KüfA (Küche für Alle) in gemütlicher Atmosphäre beim Schnibbeln und Kochen kennenlernen.

Während bzw. nach dem gemeinsamen Essen wollen wir einen kleinen Einführungsinput zu den Themen Polizeigewalt und G20 Gipfel geben.

Denn danach gibt es eine Vorführung
des Films „Hamburger Gitter“.
Der Film thematisiert die Vorkommnisse des G20 Gipfels in Hamburg, bei welchem über 31.000 Polizist*innen im Einsatz waren. Zu viele von ihnen waren nicht mehr in der Lage, zwischen angemessenem Verhalten, rigoroser Machtdemonstration und unverhältnismäßiger Gewaltanwendung zu unterscheiden.

Im Anschluss wollen wir einen Raum für Diskussionen, Meinungs- und Erfahrungsaustausch schaffen.

Die KüfA sowie die Filmvorführung sind kostenlos für euch. Getränke (mit und auch ohne Alkohol) könnt ihr im VEB gegen kleines Geld erwerben. 🙂
Meldet euch an, damit wir unseren Einkauf möglichst gut planen können.

https://www.hamburger-gitter.org/

»Der Film demaskiert einen Staat, der mit allen Mitteln die Kontrolle behalten wollte und sie doch – oder gerade deswegen – verlor.«
TAZ vom 15.06.18

++++
Checkt auch unsere komplette Veranstaltungsreihe aus: https://www.facebook.com/events/2532470100148994/

Abschiedsparty ESE 2019

Donnerstag, 03.10.2019 ab 21 Uhr

Nach dieser turbulenten Woche möchten wir am Tag der deutschen Einheit die Einführungswoche mit einer Party beenden. Auch hier wird es wieder einen Abholservice geben, dieses mal aber vom ZOB Siegen. Die Zeiten hierfür erfahrt ihr noch 🙂 Wenn es Menschen unter euch geben sollte, die noch keinen Schlafplatz in Siegen gefunden haben, verweisen wir sehr gerne auf unsere Hotline: 0176-34693337. Unter dieser Nummer wird euch dabei geholfen eine Übernachtungsmöglichkeit zu finden.

Die Türen werden ab 21:00 Uhr für euch geöffnet. Wir freuen uns auf eine gebührende Abschlussparty und jeden Gast, den wir begrüßen dürfen.
Euer FSR

Offene Theke

Mittwoch, 02.10.2019 ab 18 Uhr

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke.
Jeden Mittwoch von 18 Uhr bis  23 Uhr.

Konzert: Cassus SUS Rauchaus Sur L’eau

Samstag, 28.09.2019 ab 20 Uhr

Eintritt: 6-9 Euro
Einlass: 20 Uhr 
Beginn: 21 Uhr

CASSUS (UK) werden einem erlesenen Kreis von Siegerländer Krachmusikfetischist*innen sicherlich ein Begriff sein, der messerscharfes Riffing mit energetischen Tempowechseln und hochgradig mitreißendem Gesang zu bündeln weiß.
ENDLICH.
https://cassus.bandcamp.com/

SUS (Belgrad) ham n Sänger am Schlagzeug, ordentlich Spass inne Backen und n dicken Sack voll Punk mitgebracht! Für alle Fans von guter kraftvoller Live-Musik und für all diejenigen, die noch nie serbischen Punkrock erlebt haben.
https://www.facebook.com/susroll/

SUR L’EAU aus … whaaat? … München?!?! … verbinden sphärische, eingängige Melodiebögen mit emotionalen Ausbrüchen und treibenden, schmetternden Beats. 
BÄM.
https://surleau.bandcamp.com/

RAUCHAUS (Augsburg) kredenzen uns einen rotzig-regenerativen Post-Punk-Cocktail aus 2/3 Heiser- und 1/3 Heiterkeit.
„Affen die Milch trinken“…
https://rauchaus.bandcamp.com/

…wer keine Lust auf Konzert hat, darf gern trotzdem kommen und oben im Cafe in gediegener Atmosphäre und bei charmanter Begleitmusik ordentlich was für die Bierkasse tun!

*Longdrink Double Special*

https://www.facebook.com/events/511174236309827/

Offene Theke

Mittwoch, 25.09.2019 ab 18 Uhr

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 
Jeden Mittwoch von 18 Uhr bis  23 Uhr.

Moving Targets US Punk/HC legend & Meadow Saffron (Post-Rock)

Dienstag, 24.09.2019 ab 20 Uhr

Eintritt: 12 Euro 
Einlass: ab 20 Uhr

Meadow Saffron: 20:30-21:15 Uhr
Moving Targets: ab ca. 21:30 Uhr

underground.sounds.proudly presents:

Die Moving Targets aus Boston / USA sind mit einem neuen Album zurück! Es war wohl die Überraschung des Jahres 2018 als Ken Chambers, Gitarrist, Sänger und Mastermind der Moving Targets die Band offiziell reformierte, in den USA einige Konzerte spielte und seit 1994 erstmalig wieder in Europa auf Tournee ging. Und das mit unerwartet durchschlagenden Erfolg, der die Band dazu animierte ein brandneues Album aufzunehmen: „Wires“ wird im September rechtzeitig zur Europa Tournee bei BossTunageRecords (UK) veröffentlicht. Und sie sind „heiss“ auf das, was sie von Anfang an auszeichnete: Melodischer, klassischer Hardcore-Punk dessen Wurzeln irgendwo zwischen dem Mod-Rock der Sixties und klassischen Power-Pop-Punk-Melodien liegen. Alles im unverkennbare Moving Targets Sound, der soviele Bands beeinflusste. Zu bekennenden Moving Targets Fans gehören u.a. die Foo Fighters, Descendents, Buffalo Tom, Lemonheads u.v.a andere Bands der Alternative-Rock Szene. Das aktuelle Line-up besteht aus Ken Chambers (Guitar/Vocals), den aus Montreal(Canada) stammenden Musikern Emilien Catalano (auch als Drummer bei den legendären Pop-Punx NILS tätig) und Yves Thibault (Bassist bei Out Of Order). Die Moving Targets wurden in Boston / USA, Anfang der 80er Jahre in den Hochzeiten der Hardcore-Punk-Szene gegründet, ebneten aber spätestens mit dem Erscheinen ihres Albums „Burning in Water“ auf Taang Records ihren eigenen Weg. Fans solcher Bands wie Hüsker Dü, Mission of Burma, Buffalo Tom, The Replacements, The Lemonheads und Bullet Lavolta (ebenfalls eine Ken Chambers Band) lieben die Moving Targets. Kein Wunder, denn er war auch Mitglied der legendären Bullet Lavolta und ebenso bei den Lemonheads. Es ist das Songwriting und die Art wie Ken Chambers seine Gitarre spielt, das jedes Moving Targets Album zu einem Meilenstein macht und nachhaltig unzählige Alternative-Rocks (so) beeinflusste. Offene Gitarrenakkorde, melodische Riffs und teils melancholische Texte, angetrieben von energiegeladenen Drums und druckvollen Bass-alles in einer warmen Klangatmosphäre, einzigartig und zeitlos bzw. 2019 noch genauso frisch wie 1986. Crunchy, aber melodischer Hardcore-Punk irgendwo zwischen dem Mod-Rock der Sechziger und klassischenPower-Pop-Punk-Hooklines.

Alles in Allem: Musik mit einer durchgängig eigenen Qualität und emotional berührenden Momenten und das erstmalig in Siegen live on stage @ veb.

& support: meadow saffron finest post rock from siegen-city
https://www.facebook.com/meadowsaffron/
youtube: https://www.youtube.com/watch?v=LI_XExUKl28
https://soundcloud.com/midsummer-records/meadow-saffron-the-transport-the-figures

Tickets exklusiv in Siegen in der Bücherkiste Weidenau, Bismarckstr. 3, 57076 Siegen
Telefon: 0271 45135
buecherkistesiegen@online.de

online tickets: unter https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=31193

Veranstaltung bei facebook: https://www.facebook.com/events/2423108014399401/

Offene Theke

Mittwoch, 18.09.2019 ab 18 Uhr

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke.
Jeden Mittwoch von 18 Uhr bis  23 Uhr.

Crustmetalpunkkonzert mit Chaosfront + Ibex + Garnett

Samstag, 14.09.2019 ab 20 Uhr

Eintritt: 5-7 Euro

3 mal was auf die Ohren:

Chaosfront (Anti Copper Hc Westerwald)
https://www.facebook.com/chaosfront/ https://chaosfront1.bandcamp.com/

Ibex (Black/Trashmetal Köln)

Aus organisatorischen Gründen fallen Dozix und Exors leider aus, dafür spielt Garnett aus Siegen.

Jam-Session & Roter Tresen 

Offene Theke

Mittwoch, 11.09.2019 ab 18 Uhr

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke.
Jeden Mittwoch von 18 Uhr bis  23 Uhr.

September Plenum

Sonntag, 08.09.2019 um 18 Uhr

Pflichtveranstaltung (echt!) für Veranstalter*innen und die, die welche werden wollen. Ebenso für Gruppen, die im VEB tagen, proben oder sonstwas möchten.

Früh genug dran denken!

(Und genug Sitzfleisch mitbringen, um noch da zu sein, wenn ihr drankommt. Normalerweise dauert das nicht sooo lange, aber reinkommen, “hallo, ich will was machen“ sagen und mit dem Segen des Plenums wieder abhauen ist nicht!)

Ist aber im Café, gibt also auch was zu trinken, wenn`s ganz schwer zu ertragen ist. Prost!

40 Jahre Planungstreffen

Sonntag, 08.09.2019 ab 17 Uhr

Nächstes Jahr ist 40 jähriges. Wer sich an den Planungen hierzu beteiligen will, trifft sich immer am zweiten Sonntag im Monat vorm Plenum.

Transmission II

Freitag, 06.09.2019 ab 22 Uhr

Eintritt: 4 Euro                     

Prepare for the second iteration of our dark dance in this doldrum friendly city. T2 is approaching fast, so give your dancing shoes a shine. Friday, September 6

Offene Theke

Mittwoch, 04.09.2019 ab 18 Uhr

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 
Jeden Mittwoch von 18 Uhr bis  23 Uhr.

Roter Tresen

RADIOACTIVITY / BAD SPORTS / TV’S DANIEL

Freitag, 30.08.2019 ab 20 Uhr

Einlass: 20 Uhr
Start: 21 Uhr
Eintritt: 12 Euro

3x Garage-Punk aus Denton, Texas (USA) vom Kultlabel Dirtnap Records Official u.a. mit ehemaligen Mitgliedern der legendären The Marked Men!

Radioactivity
Inoffizieller Nachfolger von The Marked Men! Lo-Fi Garage-Rock der 60er trifft auf Power Pop Melodien der 70er mit Punk als Bindemittel.
Hören: https://dirtnaprecords.bandcamp.com/album/radioactivity-silent-kill
Kucken: https://www.youtube.com/watch?v=jQqpKnraA5M

Bad Sports
Gleiche Besetzung – Anderer Sound! Weniger Lo-Fi, mehr The Jam und eine Prise 80er.
Hören: https://dirtnaprecords.bandcamp.com/album/bad-sports-constant-stimulation
Kucken: https://www.youtube.com/watch?v=COm1PuUTNPU

TV’s Daniel
Ein Mann – Ein Akkord. Wilde Mischung aus Glam, Kraut, Garage und Pop.

Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/2213425602111183/?ti=cl

Offene Theke

Mittwoch, 28.08.2019 ab 18 Uhr

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 
Jeden Mittwoch von 18 Uhr bis  23 Uhr.

August Plenum

Sonntag, 11.08.2019 um 18 Uhr

Pflichtveranstaltung (echt!) für Veranstalter*innen und die, die welche werden wollen. Ebenso für Gruppen, die im VEB tagen, proben oder sonstwas möchten.

Früh genug dran denken!

(Und genug Sitzfleisch mitbringen, um noch da zu sein, wenn ihr drankommt. Normalerweise dauert das nicht sooo lange, aber reinkommen, “hallo, ich will was machen“ sagen und mit dem Segen des Plenums wieder abhauen ist nicht!)

Ist aber im Café, gibt also auch was zu trinken, wenn`s ganz schwer zu ertragen ist. Prost!

Planungstreffen: 40 Jahre VEB

Sonntag, 14.07.2019 um 16 Uhr

Nächstes Jahr ist großes Jubiläum und so eine Feier will gut geplant sein.

Deswegen treffen wir uns am Sonntag um 16 Uhr im VEB.  Also kurz vor dem normalen Plenum.

Kommt vorbei, plant mit oder schaut es euch einfach an.

Wird spitze, bis dann.

***SCHAUMPARTY***

Samstag, 13.07.2019 ab 10 Uhr
UND
Sonntag, 14.07.2019 ab 11 Uhr

Der Großputz startet human zu einer zweistelligen Uhrzeit.
Für Verpflegung wird gesorgt.
Es gibt also keine Ausrede mehr.
Wir alle nutzen den Laden und wir alle machen ihn sauber.
Nur SO funktioniert Selbstverwaltung!
Also im Ernst: Alle, die den Laden nutzen, (sei es Plenum, Theke, Party oder Konzert) schwingen ihren Arsch hierhin und packen mit an!

Abschlusskonzert: Waving the Guns, Pöbel MC, Ket, MDMH

Freitag, 12.07.2019 ab 20 Uhr 

Eintritt: 3-5 Euro 

Auch das beste Festival muss irgendwann zu Ende gehen und wir wollen in diesem Jahr nicht nur mit Rap beginnen, sondern auch maximal dope enden! Wer wäre dafür besser geeignet die Provinz aufzumischen als Waving The Guns, PÖBEL MC, MDMH und Ket?

MDMH steht für lebensfrohen Punchlinerap in stürmischen Zeiten. 

Manchmal Dreist, Manchmal Höflich, immer auf maßgeschneiderten Beats unterwegs und mit Wut im Bauch werden alle Arten von Lebensfeinden umgegrätscht oder getunnelt, ganz egal welches Trikot sie tragen.

Seit mehr als 10 Jahren ist Ket aktiver Teil der Leipziger HipHop-Szene und wagte in 2012 endlich den Schritt zum ersten eigenen Langspieler über Spitainment. „Traverser la rue“ – die Straße überqueren – steht dabei für mehr als nur eine Titel gebende Phrase. 

Mit ihrem berufsbedingten Umzug von Leipzig nach Siegen konkretisierte sich Ende 2011 endlich die Arbeit an ihrem Erstling „Traverser la rue“. Das daraus entstandene, deutschsprachige Album bringt dann auch die verschiedenen Einflüsse zwischen Sample basierenden 90er-Beats und umfassenden state of the art Produktionen zusammen. Auf ihre sympathische Art verarbeitet sie in ihren Texten genauso das tägliche Leben, wie sie inhaltliche Backpfeifen verteilt.

Es ist “Pöblos Rhetorico Erotica der Erste” formally known as Pöbel MC! Seine strammen Waden werden wohl lediglich von seinen noch strammeren Flows übertroffen und so ist es nur stringent, dass sein neues “Pöbel Sports Tape” auf sportlich-groovigen Trapbrettern daherkommt! Das 8 Track starke Tape liefert einen genauso innovativen wie unterhaltsamen Mix aus energetischen Beats und filigraner Wortgewalt, durch die der gebürtige Rostocker schon auf der Kollaboplatte “Soli-Inkasso” mit Abrissbruder Milli Dance von Waving The Guns und Releases wie “Backpfeife auf Dauerschleife” oder “Personality Trainer” brillierte. Thematisch gehen seine Texte dabei weit über bloße Selbstgenüsslichkeiten hinaus. Fast beiläufig verschmelzen saftige Battleschellen mit, mal lässig-heiteren mal scharfsinnigen, Analysen szeniger Spießigkeit, politischer Verwirrtheit oder sozialer Ungleichheit, stets eingebettet in eine progressive aber nicht moralisierenden Geisteshaltung. 

Bei WTG geht es um die Artikulation von Antithesen zum Normalität werdenden Schwachsinn, um Übertreibungen und Understatement, um Gepöbel und Reflexion und darum, Scheisselabern mit Haltung zu verweben. Meinungsäußerung und Auseinandersetzung sind wichtiger Bestandteil, ebenso aber Entertainment und schlichtweg Bock auf Musik.

Unter dem Motto „ Es hätte so ein schöner Abend werden können“ wird genau dies ab März 2019 wieder praktiziert. Dem angesichts beschränkter Sichtweisen schlecht gelaunten Publikum werden High Fives gegeben, ohne Garantie allerdings, nicht doch noch eine gewischt zu bekommen. All denjenigen, die gerne nach unten treten und es sich im warmen Schoss der Einfältigkeit bequem machen, wird im besten Fall die Stimmung verhagelt.

Sicher ist, dass Feste gefeiert werden, der Scheisse zum Trotz. Sie haben Großes vor in kleinen Hallen. Endlich wird wieder getourt!

Es gibt keinen Vorverkauf nur Abendkasse!

Graffiti Workshop

Eintritt frei.

Transmission – All Doom&Gloom of the 80s

Samstag, 06.07.2019 ab 22 Uhr

Eintritt: 3-5 Euro


Creatures of the night: looking for a dance out within the gloomy reaches of Siegen? Saturday July 6th we’re paying tribute to the darker realms of all things new wave and post punk from then and now. So expect to hear hymns and niched chants from Joy Division and Clan of Xymox to The Organ and Fotocrime.


 

Post Punk | New Wave | Dark Synth

Doors: 22h
Damage: 3-5 €

Bring a friend along.

Offene Theke 

Mittwoch, 03.07.2019 ab 18 Uhr 

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 

Ab jetzt jeden Mittwoch von 18:00 – 23:00. 

Erstmal bis zur Sommerpause, aber danach gehts weiter!

 

Offene Theke 

Mittwoch, 26.06.2019 ab 18 Uhr 

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 

Ab jetzt jeden Mittwoch von 18:00 – 23:00. 

Erstmal bis zur Sommerpause, aber danach gehts weiter!

 

Offene Theke 

Mittwoch, 19.06.2019 ab 18 Uhr 

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 

Ab jetzt jeden Mittwoch von 18:00 – 23:00. 

Erstmal bis zur Sommerpause, aber danach gehts weiter!

 

 

 

Offene Theke 

Mittwoch, 12.06.2019 ab 18 Uhr 

Es gibt wieder eine regelmäßige Theke. 

Ab jetzt jeden Mittwoch von 18:00 – 23:00. 

Erstmal bis zur Sommerpause, aber danach gehts weiter!

 

39+1 Planungstreffen

Sonntag, 26.05.2019 ab 17 Uhr

Bevor wir es vergessen:
Nächstes Jahr werden wir 40!
Kaum zu glauben aber wahr…

Das schreit nach einer großen Party oder einem kleinen Empfang? Oder ganz anders wir – Wir feiern 40 Tage lang, aber wann muss man sich dann Urlaub nehmen?

All diese Fragen wollen wir zusammen mal klar ziehen.
Wer Lust hat zu helfen oder Ideen hat, was wir machen können, ist herzlich eingeladen. Bringt euch ein, beteiligt euch, man wird nur einmal 40.

Vortrag: Film als Medium der Organisations- und Managementkritik

 

Donnerstag, 23.05.2019 ab 19 Uhr

 

“Kapitalismus im Kino – Film als Medium der Organisations- und Managementkritik und was eine kritische Organisationsforschung daraus lernen kann”

— Vortrag von Dr. habil. Ronald Hartz (University of Leicester)

 

Filme und Serien als Medien der Populärkultur sind eine bedeutsame Instanz der Reflexion gesellschaftlicher Verhältnisse im Allgemeinen und von Arbeits- und Organisationsverhältnissen im Besonderen. Viele Artikulationen und Ausdrucksformen der Populärkultur, ob in der Musik, im Film, Tanz, Theater oder der Literatur, sind dabei immanent kritisch und weisen eine Nähe zu vielen Themen kritischer Management- und Organisationsforschung auf. Die ikonisch gewordene Kritik an der „großen Maschinerie“ in ‚Modern Times‘, die Darstellung von Skrupellosigkeit, Gier und Machtstreben in ‚Wall Street‘ oder die subtile Dekonstruktion des Büroalltags in ‚The Office‘ stehen hierfür nur exemplarisch. Gleichwohl begegnet Wissenschaft der Populärkultur als auch populärkultureller Kritik vielfach mit Ignoranz, Skepsis oder einer abwertenden Geste. Der Vortrag plädiert dafür, Film als Medium der Kritik für eine kritische Management- und Organisationsforschung fruchtbar zu machen und thematisiert dabei sowohl die Bedeutung des Mediums Film als auch ausgewählte Artikulationsformen von Kritik. Anhand einzelner Filmausschnitte und -szenen sollen anschließend diese Artikulationsformen verdeutlicht und diskutiert werden. Die Diskussion soll auch dazu anregen, nach weiteren kritischen Modellen zu fahnden und zu einer weiteren Erkundung des ‚Kapitalismus im Kino‘ einzuladen.

 

Dr. habil. Ronald Hartz lehrt und forscht an der University of Leicester in Großbritannien. Zu seinen aktuellen Forschungsinteressen zählen kritische und emanzipatorische Perspektiven auf Management und Organisation, die Bedeutung von Diskurs, Kommunikation und Ästhetik für Organisationen sowie die gesellschaftstheoretische Reflexion von Organisation.

 

Die Veranstaltung im Rahmen der Reihe „The Secret Life of Economics in Pop“ wurde organisiert von der Initiative kritische Ökonomik Siegen (IkÖS).

 

ikoes@uni-siegen.de

facebook.com/ikoesiegen

twitter.com/ikoesiegen

Kontrolle – Überwachung – Freiheitseinschränkung

Donnerstag, 16.05.2019 ab 19 Uhr


Die Fraktionen von CDU, FDP und SPD im Landtag NRW haben am 12.12.2018 die Verschärfung des Polizeigesetzes beschlossen. Die Änderung bringt mehr Überwachung, ermöglicht die Kriminalisierung von Protest und hebelt die Unschuldsvermutung aus. Nico Bischoff (Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e.V. – VDJ, SDAJ Solingen) wird mit uns die bundesweite Entwicklung des repressiven Staatsumbaus und seine Hintergründe näher beleuchten und diskutieren.

Flucht und Profit. Festung Europa.

Mittwoch, 15.05.2019 ab 14:30 Uhr

Flucht
Die Gründe warum Menschen fliehen sind vielfältig und in unserer Lebensweise zu finden. Menschen fliehen unter anderem vor Landraub, Ausbeutung, Armut, Klimawandel und Umweltverschmutzung. Im Gegenzug unterstützen und führen die europäischen Länder Kriege, in denen es dann oft nur um Ressourcen geht.

Profit
Von diesen Kriegen profitieren die reichsten Menschen in Europa. Die Verantwortung dafür möchte aber niemand übernehmen.

Festung Europa
Europa schottet die Außengrenzen ab. Mauern, Stacheldraht, Schnellboote uvm. sollen Geflüchtete und Migrant*innen davon abhalten, nach Europa zu fliehen und Schutz zu finden. Vermeintlich geht es um die Bekämpfung von Terrorismus und sogenannten Schlepperbanden. Nicht nur die Agentur Frontex spielt dabei eine Rolle, auch das Militär wird immer stärker eingesetzt.

Darüber wollen wir mit euch und Janine Wissler (Fraktionsvorsitzende der LINKEN im hessischen Landtag und stellvertretende Parteivorsitzende) am Mittwoch, den 15.5.2019 im VEB ab 14:30 diskutieren.

Menü schließen